Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

„Wer weiß denn sowas? XXL“ für den Deutschen Fernsehpreis nominiert

12.01.2017

Köln, 12. Januar 2017. Die Jury des Deutschen Fernsehpreises 2017 hat heute die Nominierten im Programmbereich Unterhaltung bekannt gegeben: Das von UFA SHOW & FACTUAL produzierte Quiz „Wer weiß denn sowas? XXL“ ist in der Kategorie „Beste Unterhaltung Primetime“ für den Deutschen Fernsehpreis 2017 nominiert.

Ute Biernat, CEO UFA SHOW & FACTUAL: „Ich freue mich sehr über die Nominierung von ‚Wer weiß denn sowas? XXL’. Nach einer Idee von Kai Pflaume haben wir gemeinsam mit den Kollegen des NDR ein starkes Format entwickelt, das sich nicht nur im ARD-Vorabend schnell als Quotengarant hervorgetan hat, sondern auch in der Primetime mit seinen XXL-Ausgaben stets ein Millionenpublikum begeistert. Ein großes Dankeschön gilt unserem Moderator Kai Pflaume, den beiden Teamkapitänen Elton und Bernhard Hoëcker sowie unserem gesamten Team hinter der Kamera.“

„Wer weiß denn sowas? XXL“ für den Deutschen Fernsehpreis nominiert © ARD


„Wer weiß denn sowas? XXL“ erreicht in der ARD-Primetime hervorragende Zuschauerwerte von bis zu 5,16 Millionen Zuschauer und bis zu 23,4 Prozent Marktanteil. Das beliebte Vorabend-Quiz, das seit dem 6. Juli 2015 on Air ist, erreichte 2016 auf dem 18:00-Uhr-Sendeplatz einen starken Marktanteil von durchschnittlich 15,8 Prozent (2,47 Millionen Zuschauer). International wird „Who knew?“ von FremantleMedia vertrieben und ist bereits in Tschechien, Litauen, Kasachstan, Slowenien und der Slowakei on Air.

Bei „Wer weiß denn sowas?“ stellen sich Bernhard Hoëcker und Elton – jeweils durch einen prominenten Gast unterstützt – den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Dabei gilt es, Spannendes und skurrile Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu beantworten, um so möglichst viel Geld zu erspielen.

Verantwortlicher Senior Producer bei UFA SHOW & FACTUAL ist Christof Schulte, die Produktionsleitung liegt bei Harald Baltes. Beim NDR sind Andreas Gerling und Tim Gruhl für das Format verantwortlich.

Mit der heutigen Nominierung von „Wer weiß denn sowas? XXL“ freut sich die UFA insgesamt über 12 Nominierungen für den diesjährigen Fernsehpreis. Die UFA FICTION-Produktion „Ku’damm 56“ zählt mit vier Nominierungen zu den großen Favoriten („Bester Mehrteiler“, Annette Hess für „Bestes Buch“, Szenenbildner Lars Lange und Kostümbildnerin Maria Schicker für „Beste Ausstattung“ und Hauptdarstellerin Sonja Gerhardt als „Beste Schauspielerin“). Chancen auf einen Preis haben zudem das TV-Movie „Familienfest“ („Bester Fernsehfilm“, Regisseur Lars Kraume für „Beste Regie“ sowie Lars Eidinger als „Bester Schauspieler“) und der Mafia-Thiller „Auf kurze Distanz“ („Bester Fernsehfilm“, Regisseur Philipp Kadelbach für „Beste Regie“, Hauptdarsteller Edin Hasanovic als „Bester Schauspieler“ und Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt für „Bestes Buch“).

Der Deutsche Fernsehpreis wird am 2. Februar in den Düsseldorfer Rheinterrassen verliehen. Der Preis wird seit 1999 verliehen und gilt als wichtigste Auszeichnung für Fernsehschaffende in Deutschland.

Kontakt

Presseportal Kontakt

Jennifer Stritzke
Manager Communications

E-Mail senden

Bitte nur Presseanfragen. Casting oder Ticket-Anfragen werden nicht beantwortet.

FormateCastingTicketing
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×