Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

Neue Strategie-Reality-Show „Get the F*ck out of my House“ – Ab dem 4. Januar 2018 wöchentlich bei ProSieben

13.11.2017

Köln, 13. November 2017. UFA SHOW & FACTUAL und ProSieben bringen „Get the F*ck out of my House“ nach Deutschland: Die von UFA SHOW & FACTUAL produzierte Strategie-Reality-Show ist ab Donnerstag, den 4. Januar 2018 um 20:15 Uhr wöchentlich bei ProSieben zu sehen. Moderiert wird die Sendung von Jana Kilka und Thore Schölermann.

Ute Biernat, CEO UFA SHOW & FACTUAL: „Mit ‚Get the F*ck out of my House’ kommt ein neues, außergewöhnliches Reality-Format nach Deutschland, das bereits auf der TV-Messe in Cannes für großes Aufsehen gesorgt hat. Ich freue mich, dass wir mit ProSieben den perfekten Partner für diese einzigartige TV-Show gefunden haben.“

ProSieben-Chef Daniel Rosemann: „Mit ‚Get the F*ck out of my House‘ zeigen wir eine elektrisierende Strategie-Reality-Show. 100 Menschen in einem Haus. Mit welchem Plan schafft man es, am längsten in dem Haus zu bleiben.“

„Get the F*ck out of my House“ verspricht dicht gepacktes Drama und echte Emotionen. 100 völlig fremde Menschen leben vier Wochen lang gemeinsam in einem Haus. Der Kandidat, der das Haus als Letzter verlässt, gewinnt 100.000 Euro. Der Clou: Größe und Ausstattung des Hauses sind nur für eine 4-köpfige Familie gedacht. Nur wer Ausdauer, Entschlossenheit und Sinn für Strategie beweist, kann gewinnen! Wer hält dem Druck und der Enge im Einfamilienhaus stand? Wer gibt vorzeitig auf? Die Haustür ist zu keinem Zeitpunkt verschlossen – Aber: Wer das Haus verlässt, ist raus aus dem Spiel!

Erstmals wurde „Get the F*ck out of my House“ im Oktober 2016 in den Niederlanden ausgestrahlt. Der Sendung gelang der beste Show-Neustart seit sechs Monaten bei RTL5 und überstieg den Senderdurchschnitt um 57 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Auch die brasilianische Ausgabe „A Casa“ erreichte den besten Entertainment-Neustart im Jahr 2017 und eine zweite Staffel ist dort bereits beauftragt.

„Get the F*ck out of my House“ ist eine Produktion von UFA SHOW & FACTUAL im Auftrag von ProSieben.

Kontakt

Presseportal Kontakt

Jennifer Stritzke
Manager Communications

E-Mail senden

Bitte nur Presseanfragen. Casting oder Ticket-Anfragen werden nicht beantwortet.

FormateCastingTicketing
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×