Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Big Boss

UFA SHOW & FACTUAL

Ex-Bayer Leverkusen 04-Chef Reiner Calmund bot als BIG BOSS der Sendung einem jungen "Macher" die Chance auf die große Karriere.


Er entschied über das Weiterkommen der Kandidaten. BIG BOSS, die Reality-Serie, die in der Geschäftswelt spielte.

In insgesamt elf Folgen mussten zwölf Kandidaten Aufgaben erfüllen, die auf Form und Taktik des alltäglichen Wirtschaftslebens basierten. Z. B. Objekte kaufen und bei deren Weiterverkauf die höchstmöglichen Gewinne erzielen, entwickeln einer Werbekampagne oder organisieren einer Veranstaltung, bei denen sie Geld verdienten. Dabei stellten sie Teamfähigkeit, Kreativität, unternehmerisches Wissen und Geschäftsinn unter Beweis. Jede Woche musste ein Kandidat gehen, der den gestellten Anforderungen der Moderatoren nicht gewachsen war.

Der Gewinner erhielt die Möglichkeit auf ein Startkapital für eine Existenzgründung im Wert von 250.000 Euro oder einen hochdotierten Job in der Industrie.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×