Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Deutschland sucht den Superstar 5

UFA SHOW & FACTUAL

UFA SHOW & FACTUAL

Deutschland sucht den Superstar stand wieder in den Startlöchern: Bereits am 1. August starteten die Castings auf Mallorca und auf Ibiza.


Schon vor dem Finale der vierten Staffel wurde bekannt gegeben, dass es eine fünfte Staffel geben wird. In der Jury wurde Heinz Henn durch Andreas „Bär“ Läsker, Manager von den Fantastischen Vier, ersetzt. Dieter Bohlen und Anja Lukaseder blieben erhalten. Tooske Ragas blieb nicht als Moderatorin, sodass Marco Schreyl alleine moderierte. Nina Moghaddam moderierte weiterhin das Magazin zur Sendung.

Auch beim Konzept gab es eine Änderung: Die Halbfinalshows, die so genannten Top 20 Shows, in denen bislang die Zuschauer die zehn besten Kandidaten per Telefonvoting bestimmt hatten, wurden komplett ersetzt.

Stattdessen wählte die Jury in einer großen Auswahlshow live vor 1000 Zuschauern im großen Mottoshow-Studio die besten zehn aus: also ein großer Abend der Entscheidung - live und nur die Jury trug die Verantwortung für die Auswahl der besten zehn Kandidaten.

Thomas Godoj gewann mit 62,2% der Zuschauerstimmen.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×