Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Die grössten Schweizer Talente 1

UFA SHOW & FACTUAL

Am 29. Januar 2011 startete mit Die grössten Schweizer Talente zum ersten Mal die Schweizer Version des FremantleMedia Erfolgsformates "Got Talent" beim SF.


Mit Die grössten Schweizer Talente machte sich die prominente Jury auf die Suche nach dem eindrucksvollsten Talent, das die Schweiz zu bieten hat.

Bewerben konnten sich alle, die bereit sind, ihr Talent einem großen Publikum zu präsentieren. Gesucht sind Talente aus allen Bereichen der Unterhaltungskunst: Gesang, Tanz, Musik, Akrobatik, Zauberei, Tierdressur, Imitation, Comedy usw.

Der Musikproduzent und Sänger DJ Bobo, Moderator Roman Kilchsperger und die ehemalige Miss-Schweiz Christa Rigozzi bildeten die fachkundige Jury. Moderiert wurde die Talentsuche von Andrea Jansen und Sven Epiney.

Die singende Busfahrerin Maya Wirz konnte sich im großen Finale am 20. März 2011 gegen ihr Kontrahenten durchsetzen und ging als Siegerin der ersten Staffel hervor. Schon im ersten Casting sang sich die Busfahrerin in die Herzen der Jury und der Zuschauer.

Das Finale schauten durchschnittlich 1.056.000 Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 46,8 Prozent.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×