Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
TOGGO soundclub

UFA SHOW & FACTUAL

TOGGO soundclub war eine Kindermusiksendung, die Künstler und Ihre Fans zusammen brachte.


In der Sendung hatte einer von drei Fans die Möglichkeit "Fan der Woche" zu werden und damit seinem anwesenden Star, wie z. B. Alexander, Elli, Eko Fresh, Patrick Nuo oder Wonderwall ganz nahe zu kommen.

Im K.-O.-System wurde in zwei Runden spielerisch einer von drei Kandidaten zum "Fan der Woche" ermittelt. Zunächst gab es ein Quiz rund um den Star, um herauszufinden, wie gut der Fan seinen Star kennt. In zweiter Runde gab es eine Karaoke-Battle, in der die verbleibenden zwei Kandidaten ihr Gesangstalent unter Beweis stellten. Der Gewinner - der "Fan der Woche" - traf seinen Star im Studio. Dort hatte er neben der Beantwortung seiner brennendsten Fragen die Möglichkeit, eine kleine persönliche Aktion (z. B. gemeinsames Spielen, Tanzen, Singen etc.) mit ihm hautnah zu erleben. Natürlich performte der Künstler auch seinen aktuellen Song live auf der Bühne.

Als besonderes Bonbon brachte der Star drei Gegenstände mit, (z. B. Jeansjacke, Accessoires, Schmuck, Stulpen, T-Shirt, Schal, etc.), die unter den Zuschauern verlost wurden. Er gibt also förmlich "sein letztes Hemd für die Fans!"

Außerdem konnten die Zuschauer im Internet ihre TOGGO soundclub Charts erstellen. Wöchentlich kamen drei Neuvorstellungen hinzu. Platz 10 bis 2 gab es im Schnelldurchlauf, Platz 1 der aktuellen TOGGO soundclub Charts wurde dann in voller Länge ausgespielt.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×