Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
X Factor 1

UFA SHOW & FACTUAL

2010 startete in Deutschland die Suche nach Sängern mit dem X Factor.


Durch das Programm führte Jochen Schropp. Die Jury und damit späteren Mentoren setzten sich aus Sarah Conner, Till Brönner und George Glueck zusammen. Wer über das Casting hinaus kam, wurde in eine der drei Kategorien (Gruppen, Solosänger 16 bis 24 Jahre und Solsänger ab 25 Jahre) eingeteilt. Jedes Jurymitglied übernahm eine Gruppe als Mentor. Im Juryhaus musste sich der Mentor für die drei besten Acts entscheiden, die sich dann in den Live Shows beweisen mussten. Die Zuschauer stimmten dann via Telefonvoting über die Platzierungen ab.

Im letzten Jahr gewann "The Voice" Edita Abdieski mit 74,1 Prozent der Zuschaueranrufe das große Finale. Bis zu 3,55 Millionen Zuschauer verfolgten, wie der 25-jährige Schützling von Mentor Till Brönner sich im großen Live-Finale der erfolgreichen Musik-Castingshow gegen die vier Hamburger Ladys von "Big Soul" durchsetzen konnte und sich damit einen Plattenvertrag bei Sony Music sicherte.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×