Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
YES WE CAN DANCE

UFA SHOW & FACTUAL

In der Tanzshow YES WE CAN DANCE lud Moderator Kai Pflaume zur großen Freitagabend-Party ein.


In den ersten fünf Folgen bewiesen sich Stars in den besten und bekanntesten Tanznummern der Welt. Die Bandbreite reichte von Tanzfilmen über Musicals bis zu Musikvideos. Von "Dirty Dancing" und "Pulp Fiction" über "Mamma Mia" und "Riverdance" bis hin zu "Thriller" und "Hit Me One More Time". Dabei zählten Originalität, Hingabe und Humor mehr, als perfekte Beinarbeit. Jede Woche sahen die Zuschauer sechs Performances und entschieden, welche Stars sich für das große Finale qualifizierten.

Die Jury setzte sich aus Wigald Boning, Désirée Nick und Joko Winterscheidt zusammen. Als Gewinner ging Giovanni Zarella mit einer Micheal Jackson-Performance hervor.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×