Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

Aus für Vanessa und Alessandro bei DSDS

07.04.2014

Am Samstag mussten Vanessa Valera Rojas und Alessandro Di Lella Deutschland sucht den Superstar verlassen. Sie erzielten die wenigsten Zuschaueranrufe.

Der Marktanteil bei den 14-59-jährigen Zuschauern betrug 14,6 Prozent (2,30 Millionen). Insgesamt sahen 3,16 Millionen Zuschauer (10,9% MA) ab 3 Jahre die zweite Live-Challenge-Show von DSDS bei RTL. Der Tagesmarktanteil bei den 14 –bis 59 Jährigen lag bei 11,8 Prozent.
top8-dsds11
Den Anfang der zweiten Live-Challenge-Show von Deutschland sucht den Superstar machte Aneta Sablik. Sie kam mit ihrer Performance von "Ain't No Other Man" von Christina Aguilera sehr unterschiedlich an. Während Prince Kay One urteilte: "Gesanglich bist du in einer ganz anderen Liga.", kritisierte Dieter Bohlen: "Sie trifft zwar die Töne, aber braucht man ein Abziehbild von Christina Aguilera?"

Bei Daniel Ceylan, der "End Of The Road" von Boys Il Men sang, fand Dieter Bohlen, dass er in dem traurigen Song zu viel gelacht und wie ein " Pumuckl auf Ecstasy" über die Superstar-Bühne gelaufen sei.


Yasemin Kocak punktete mit dem Song "Free" von Rudimental feat. Emeli Sandé Dieter Bohlen: "Ein perfekter Song für dich und eine deiner besten Leistungen."


Enrico von Krawczynski sang den Hit "Story Of My Life" von One Direction. Während Marianne Rosenberg den Auftritt für Enricos beste Performance bei Deutschland sucht den Superstar
2014 hielt, meinte Dieter Bohlen: "Du bist der Schlechteste bisher in der Show."

Meltem Acikgöz begeisterte wieder einmal die Jury mit "Your Song" von Ellie Goulding. "Ich finde es super, wie du mit dem Druck umgehst. Du verwandelst es in Energie", lobte Mieze Katz. Für Poptitan Dieter Bohlen ist Meltem Acikgöz "der absolute Charmebolzen", „Das kleine süße Ding“. Über dieses Lob hinaus wurde Meltem von der DSDS-Jury zur Gewinnerin der Challenge gekürt und bekam ein Auto als Gewinn.

alessandro-vanessa
Richard Schlögl sang "Demons" von Imagine Dragons. Während Marianne Rosenberg Richargs Rockstyle gefiel, sah Dieter das völlig anders und meinte, dass dies überhaupt nicht zu ihm passt.

Elif Batman begeisterte mit dem türkischen Hit "Şımarık" von Tarkan. "Bester Auftritt des Abends", lobte Juror Prince Kay One. "Für mich verkörperst du DSDS mehr als jeder andere - du warst großartig", fand Mieze Katz.

DSDS
-Kandidat Christopher Schnell versuchte mit dem Song "Right Here Waiting" von Richard Marx nach einem misslungen Auftritt in der ersten Liveshow wieder zu alter Größe zurückzufinden. Doch der Druck ist ihm anzumerken. "Ich fühle immer noch die Angst“, so Marianne Rosenberg. 
beatrice
Alessandro Di Lella sang "If I Could Turn Back The Hands Of Time" von R. Kelly und entschied sich dabei gegen Dieter Bohlen Bohlens Vorschlag, "Tage Wie Diese" von Die Toten Hosen zu singen. Prince Kay One kritisierte die schiefen Töne und das Timing. Das Publikum war auch nicht überzeugt.

Alessandro bekam zusammen mit Vanessa Valera Rojas, die "There You'll Be" von Faith Hill sang, die wenigsten Zuschauerstimmen. Obwohl Vanessas Auftritt für Dieter Bohlen sogar "der beste Auftritt des Abends" war, musste sie zusammen mit Alessandro die Show am Ende des Abends verlassen.


DSDS-Gewinnerin 2013 Beatrice Egli präsentierte am Ende der zweiten Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" ein Medley aus ihren Hits "Mein Herz" und "Irgendwann".

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×