Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

Starker Marktanteil für Bauer sucht Frau

15.01.2015

255.000 österreichische Zuschauer verfolgten am Mittwochabend die Zweite von insgesamt vier Bauer sucht Frau-Finalfolgen bei ATV. Bei den 12- bis 49-Jährigen erreichte die TV-Romanze mit Moderatorin Arabella Kiesbauer starke 10,4 Prozent Marktanteil, bei den jungen Zuschauern zwischen 12 und 29 Jahren verfolgten 11,1 Prozent die turbulente Finalfolge. In der Grundgesamtheit aller österreichischen Zuschauer über 12 Jahre erreichte das Format einen Anteil von 8,9 Prozent.Briefbergabe-Gruppe-internet
Die aktuelle Bauer sucht Frau-Staffel mit Arabella Kiesbauer erweist sich als Publikumsgarant für den Sender ATV: Im Durchschnitt erreicht die Staffel mit bisher 20 Sendungen eine Reichweite von 242.000 Zuschauern und Marktanteile von 10,2 Prozent bei den 12- bis 49-jährigen sowie 8,8 % Prozent bei den 12- bis 29-jährigen Zuschauern.

Im Januar laufen noch zwei weitere Finalfolgen, in denen die Bauern in einem Luxushotel in Hinterglemm erneut auf ihre ehemaligen Bewerber treffen und Arabella Kiesbauer in Gesprächsrunden nachfragt, bei wem sich der Beziehungsstatus durch die Sendung nachhaltig verändert hat.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×