Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

Das Supertalent 2015: Die Kandidaten der zweiten Show!

24.09.2015

Nach dem erfolgreichen Staffelauftakt von Das Supertalent, verspricht auch die zweite Folge der von UFA SHOW & FACTUAL produzierten Talentshow wieder beeindruckende Acts. Wir stellen die Kandidaten der zweiten Folge vor:

Michael Korbmacher (48) aus Düsseldorf verdient sein Geld als Bauchredner. Seit 22 Jahren tritt er mit diesem Talent auf - und will nun auch das Supertalent-Publikum daran teilhaben lassen. Dafür hat er seinen Affen "Charly Presley" mitgebracht. Auf einen Durchbruch als Bauchredner hofft auch Frank Lorenz (47) aus Idar-Oberstein. Kurioserweise hat der kaufmännische Angestellte dafür ebenfalls einen Affen namens "Charly" im Gepäck.

UFA SHOW & FACTUAL © RTL/Stefan Gregorowius

Daniel Sullivan (23) lebt derzeit in Montreal und ist ein Akrobat am Luftring. Er ist der erste Zirkus-Artist in seiner Familie und will Jury und Publikum mit einer Comedy-Akrobatik-Nummer am Ring überzeugen.

Cansu Kaya (15) aus Offenbach besucht die 8. Klasse einer Gesamtschule. Für ihren Auftritt hat sich die Schülerin "Something'S Gotta Hold On Me" von Christina Aguilera ausgesucht.

Georg Romeo Djordevic (5) und Dragan Djordevic (4) aus Berlin sind Brüder und zwei echte kleine Checker. Die beiden selbstbewussten Steppkes wissen genau, was sie wollen: Nämlich die Supertalent-Zuschauer mit ihren Tanz-Moves begeistern.

Dasha Shelest (25) und Vadym Parkevych (27) aus der Ukraine haben sich vor neun Jahren kennengelernt und treten seitdem gemeinsam als Akrobaten an den Strapaten auf.

Dieses Duett ist besonders, denn Christian Schmitt (29) und Frederick Calloway (28) aus Würzburg haben ein Handicap: Christian ist seit seiner Geburt körperlich und geistig behindert, Freddy hat seit seiner Kindheit eine leichte Spastik in den Beinen. Während Christian leidenschaftlich gerne singt, hat Freddy sein Talent für das Rappen entdeckt. Mit dem Song "Ich wollte nie erwachsen werden" (Peter Maffay, in der Version von Nessaja) wollen die beiden bei Das Supertalent nun die Jury und das Publikum begeistern.
Diosmani Aguero (39) und Leosvel Gutierrez (34) haben ihre Ausbildung an der Zirkusschule im kubanischen Havanna genossen und treten seit sechs Jahren als Duo auf. Sie zeigen bei "Das Supertalent" ihre Performance am chinesischen Mast.

Die Band "WegoEGO"e Band will die Supertalent-Jury mit dem UB40-Song "Red Red Wine" zu performen. Der Clou an ihrem Auftritt: Während Kent Jenkins (23) an seinen selbstentwickelten und -gebauten "Rimba Tubs" (bestehend aus Abflussrohren, das Patent ist bereits angemeldet) in die Tasten haut, stimmen die drei anderen Bandmitglieder, Christopher Meyer (21), Jakob Teepe (21) und Tim Lucas (20) den Song stilecht an gefüllten Rotweingläsern an.

Das "International Rope Skipping Show Team" hat sich auf die Fahne geschrieben, das "Seilchenspringen" zur Trendsportart zu machen. Werden sie die Supertalent-Jury überzeugen?

Mehr erfahrt ihr am Samstag, den 26.09.2015 ab 20:15 Uhr in der zweiten Folge von Das Supertalent auf RTL.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×