Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

Erneut überzeugend: Das Supertalent bleibt stark!

12.10.2015

Durchschnittlich 4,53 Millionen ab 3 Jahre sahen die vierte Folge von Das Supertalent bei RTL. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern betrug sehr gute 21,3 Prozent. Damit war Das Supertalent wieder die Nr. 1 am Samstagabend.

Jay Oh (29) Sozialpsychologe aus Bochum wollte eigentlich nur mit einem Kumpel gemeinsam das Geschehen auf der Bühne vom Publikum aus beobachten. Doch dann fragt ein Mitarbeiter in der Umbaupause, ob jemand aus dem Publikum Lust hat, sein Talent auf der Bühne zu zeigen. Überredet von seinem Kumpel, wagt Jay den Schritt nach vorne und singt a cappella den Stevie Wonder-Hit „Superstition“. Damit weckt er sofort das Interesse von Dieter Bohlen, der den 29-Jährigen auffordert: „Das war geil. Komm doch noch mal mit Playback wieder!“. Und wenig später steht Jay Oh als Kandidat auf der Bühne und singt noch einmal. Er singt so gut, dass Dieter Bohlen direkt aufsteht und den Goldenen Buzzer drückt. Damit steht Jay Oh direkt im Finale von Das Supertalent.

UFA SHOW & FACTUAL © RTL / Frank Hempel

Weitere Sterne von der Supertalent Jury, Dieter Bohlen, Inka Bause und Bruce Darnell, gab es für das Russian Bar Trio aus Kanada, die blinde Sängerin Selina Weißenrieder (14) aus Offenburg, die Hip Hop Gruppe „All the above“ aus Holland, die Bäckereimeisterin und Sängerin Elke Siebenlist aus Würzburg, das „Duo Happy“ aus Äthiopien und den Hypnotiseur Andre Krausch aus Emden, dem es gelang Bruce Darnell in eine Trance zu versetzen.

Fans finden alle Infos und Videoclips zu Das Supertalent, der Jury, Teilnehmern und exklusive Backstage-Storys wieder im großen Special bei RTL. Die komplette Sendung ist im Anschluss sieben Tage kostenlos bei RTL Now abrufbar.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×