Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

Deutschland sucht den Superstar wieder Sieger bei den 14- bis 59-Jährigen!

21.03.2016

Am Samstagabend begeisterte „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL die Zuschauer: Sehr gute 17,3 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (2,58 Mio.) verfolgten den Recall auf Jamaika. Damit war die Erfolgsshowreihe einmal mehr die Nummer 1 in der Primetime. Durchschnittlich verfolgten 3,49 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 12,3 Prozent) die Sendung.

UFA SHOW & FACTUAL © RTL

Im Anschluss ab 23.00 Uhr erreichte die Single-Show „Take Me Out“ mit Ralf Schmitz bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern sehr gute 18,2 Prozent Marktanteil (2,00 Mio.). Bei den Gesamtzuschauern schalteten 2,46 Millionen Zuschauer (13,3 Prozent) ein.

In dieser Woche sollten die Kandidaten ihre Hüften kreisen lassen und eine passende Performance zum Song präsentieren. Und wer könnte die Kandidaten besser unterstützen als Massimo Sinató? Der Profitänzer aus der RTL-Show „Let’s Dance“ half den Sängern und Sängerinnen, eine tolle Choreo auf die Beine zu stellen. Außerdem stand ein Besuch bei Jamaikas großen Radiosender IRIE FM an, wo vier der Kandidaten Werbung für ihren nächsten Auftritt machen. Sandro Malinowski, Dalia Hibish, Florian Fesl und Jana Deutsch konnten die Jury aus Vanessa Mai, Michelle, H.P. Baxxter und Dieter Bohlen nicht überzeugen und mussten die Heimreise nach Deutschland antreten.


Quelle: AGF / GfK / DAP TV Scope / RTL Medienforschung

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×