Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies aktzeptieren und Hinweis schließen

ProSieben und UFA SHOW & FACTUAL bringen den Reality-Hit "Get The Fuck Out Of My House" (AT) nach Deutschland

19.12.2016

UFA SHOW & FACTUAL

Auf der Fernsehmesse MIPCOM war es die meist beachtete internationale Formatidee: ProSieben sichert sich die Rechte an der Reality-Show "Get The Fuck Out Of My House", die von UFA SHOW & FACTUAL produziert wird.

Wie funktioniert "Get The Fuck Out Of My House"? 100 Menschen leben gemeinsam in einem Haus. Wer es als Letzter verlässt, gewinnt bis zu 100.000 Euro. Die Herausforderung: Das Haus bietet nur Platz für eine Kleinfamilie. Zu wenig Wohnraum, zu wenige Schlafmöglichkeiten, zu wenig Platz für Lebensmittel und deren Zubereitung, zu wenige Waschgelegenheiten – "Get The Fuck Out Of My House" verlangt dem Alltag der Kandidaten alles ab. Ihr Zusammenleben wird rund und um die Uhr von Kameras beobachtet. Sie müssen sich an Hausregeln halten und sich bei Spielen beweisen. Wer ist Teamplayer, wer Stratege? Wer gibt vorzeitig auf? Und wer wird das Haus als Letzter und damit als Sieger verlassen?

Produziert wird „Get The Fuck Out Of My House“ von der UFA SHOW & FACTUAL GmbH im Auftrag von ProSieben. Die Ausstrahlung ist in der zweiten Jahreshälfte 2017, wöchentlich, auf ProSieben geplant.

Bewerben kann man sich ab sofort hier über das Bewerbungsformular.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×