Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies akzeptieren und Hinweis schließen
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet UFA Show & Factual Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen. Cookies akzeptieren und Hinweis schließen

Der Gewinner von "X FACTOR" steht fest: EES & the Yes-Ja! Band!

22.10.2018

UFA SHOW & FACTUAL © SKY/UFA

Die siebenköpfige "EES & the Yes-Ja! Band" rund um den Deutsch-Namibier Eric Sell stammt aus Köln und Bonn. Mit ihrer Musikrichtung "South-African Kwaito" sorgten sie nicht nur für Begeisterungsstürme unter den Juroren und Standing Ovations beim Studiopublikum, sondern gewannen auch die Herzen der Zuschauer vor den Bildschirmen. Denn diese wählten die Band mit ihrer Single "Try, try, try" zum Gewinner von "X Factor" 2018. Damit setzte sich "EES & the Yes-Ja! Band" nicht nur gegen die beiden Soloacts Sheila (28) aus Flensburg und Jan-Marten (23) aus Süderlügum, sondern auch gegen die zweite Band "Wait Of The World" durch. Damit gewinnt die Band einen Plattenvertrag mit Sony Music, ihre Sieger-Single "Try, try, try" ist ab sofort auch digital zum Download und Streaming erhältlich.

"Wir sind total überwältigt von der Situation und können es noch gar nicht richtig fassen, dass wir gewonnen haben. Wir freuen uns sehr, dass unsere Musikrichtung 'South-African Kwaito' auch in Deutschland so großen Anklang findet", so Frontmann Eric Sell.

Und auch Jurorin und Mentorin Jennifer Weist freut sich über den Gewinn ihrer Band: "Für mich war von Anfang an klar, dass eine Band ins 'X Factor' Finale gehört. Dass 'EES & the Yes-Ja! Band" jetzt auch noch gewonnen haben, freut mich unglaublich! Die Jungs sind alle Vollblutmusiker und niemanden im Raum hält es auf den Sitzen, wenn sie die Bühne stürmen. Zu diesem Sound muss man sich einfach bewegen! In Afrika sind sie schon Stars und jetzt erobern sie auch Deutschland."

UFA SHOW & FACTUAL © SKY/UFA

Und auch Jurorin und Mentorin Jennifer Weist freut sich über den Gewinn ihrer Band: "Für mich war von Anfang an klar, dass eine Band ins 'X Factor' Finale gehört. Dass 'EES & the Yes-Ja! Band" jetzt auch noch gewonnen haben, freut mich unglaublich! Die Jungs sind alle Vollblutmusiker und niemanden im Raum hält es auf den Sitzen, wenn sie die Bühne stürmen. Zu diesem Sound muss man sich einfach bewegen! In Afrika sind sie schon Stars und jetzt erobern sie auch Deutschland."

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×